Freundeskreis Kirchenmusik

Der Freundeskreis Kirchenmusik der Heilig-Geist-Kirche Schorndorf wurde 2006 noch unter Dekan Pfarrer Manfred Unsin gegründet. In ihm vereinen sich freiwillige Mitglieder, die zusammen mit Dekanatskirchenmusiker Ulrich Klemm jährlich ein anspruchsvolles und vielseitiges Konzertprogramm erarbeiten. Dabei war es von Anfang an ein Anliegen, die Heilig-Geist-Kirche als Konzertort im Remstal zu etablieren mit Konzertprogrammen bekannter Chöre, Orchester und Solisten aus dem Großraum Stuttgart bis Karlsruhe.

Im Jahre 2016 begründete Dekanatskirchenmusiker Ulrich Klemm im Rahmen dieser Reihe die "Internationale Orgelnacht", die mittlerweile zum vierten mal mit jungen Gastorganistinnen und   Gastorganisten aus Paris, London und den USA stattfinden konnte.

Kirchenmusik in der Heilig-Geist-Kirche

Am Palmsonntag und zum österlichen Triduum gestalten die Frauenschola, Instrumentalisten und Solisten in der Hl.-Geist-Kirche unter der Leitung von DKM Ulrich Klemm die Gottesdienste feierlich mit. Bitte beachten Sie, dass für diese Gottesdienste eine Anmeldung erforderlich ist!

Palmsonntag, 28.03. 10.30 Uhr
Die Frauenschola singt zum Hauptgottesdienst am Palmsonntag.
Gründonnerstag, 01.04. 19.00 Uhr
Die Frauenschola singt zur Abendmahlsfeier am Gründonnerstag 2-stimmige Motetten von Josquin Deprés, Johannes Degen und Heinrich Schütz.
Karfreitag, 02.04. 15.00 Uhr
Die Frauenschola gestaltet die Karfreitagsliturgie mit Motetten von Michael Praetorius, Johann Hatzfeld, Jakob Gippenbusch u. Joh. Seb. Bach. Dazu einstimmige Instrumentalmusik mit Solo-Klarinette.
Osternacht, 03.04. 21.30 Uhr
Die Frauenschola gestaltet die Osternacht mit Liedern und Psalmen aus dem Gotteslob.
Ostersonntag, 04.04. 10.30 Uhr
Zum Hochfest der Auferstehung des Herrn erklingt die „Missa brevis in honorem Sti. Joannis de Deo“ in B von Joseph Haydn. Mitwirkende sind ausgewählte Instrumentalisten und ein Solistenquartett aus Mitgliedern des Württembergischen Kammerchors.
18.00 Uhr Orgel-Vesper mit Psalmrezitation

Weitere musikalisch gestaltete Gottesdienste:

Sonntag, 02.05. 18.00 Uhr: Die Frauenschola singt zur Maiandacht.
Sonntag, 09.05. 10.30 Uhr: Chortissimo, Mitgestaltung der Messe

Am 08. und 09. Mai findet der Diözesane Orgeltag statt anlässlich der Ernennung der Orgel zum Instrument des Jahres 2021 durch den Deutschen Musikrat. DKM U. Klemm spielt dazu in den Gottesdiensten ausgewählte Orgelwerke und ermöglicht den Emporenbesuch für Interessenten, sofern dies möglich ist.
 

Christi Himmelfahrt, 13.05. 10.30 Uhr Die Frauenschola singt zum Fest

Musikalische Abendandacht am Freitag, 09.04.2021, 19.30 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche

gestaltet von Rüdiger Kurz, Stefan Steinemann und Pfarrer Wolfgang Kessler:
Erbarm dich mein, o Herre (SWV447)
Historie der fröhlichen und siegreichen Auferstehung unsers Herrn Gottes,
Erlösers und Seligmachers Jesu Christi (SWV50), Heinrich Schütz (1585-1672)
In unserer aktuellen Gegenwart, geprägt von Stillstand,auch Tod, Frühjahr und neuem Aufbruch wollen wir mit dieser musikalischen Abendandacht nicht nur ein Zeichen der Wiedergeburt des Konzertlebens geben, sondern darüber hinaus mit der Musik ein lebendig machendes Hoffnungs- und Ausrufezeichen setzen.
Die Auferstehungshistoria ist das erste oratorische Werk von Heinrich Schütz, geschrieben in den 1620er Jahren. Diese Zeit war für Heinrich Schütz geprägt von einer ungeheuren Produktivität, die einerseits aus der Notwendigkeit des Schaffenmüssens und dem gleichzeitigen Bedürfnis Schaffen zu wollen erwuchs.
Das überraschende und gleichzeitig schöne ist die Schlichtheit, mit der zu Herzen geredet wird, der Vorrang von Wortverständnis und Gemeindefreundlichkeit, der die gelegentlich kühnen Modulationen fast vergessen lässt. Die
besondere Klanglichkeit und der tiefe Fluss des Erzählens lassen ab- und auftauchen.
Stefan Steinemann // Altus & Leitung
Friederike Däublin, Matthias Bergmann, Martin Jantzen, Rüdiger Kurz // Viola da Gamba
Flóra Fábri // Orgel
Lukas Henning // Laute
( Eintritt frei, um Spenden wird gebeten, Anmeldung im Pfarrbüro erforderlich )
Weitere Infos bei: www.altemusik-schorndorf.de
www.stefan-steinemann.de